easyCredit BBL Logo quer web    NBBL OWM MR HF 4c    JBBL_Ohne_Hoch.png

 facebook  facebook  facebook  facebook

Unser Medienpartner HOHENLOHER TAGBLATT berichtet von unserer Arbeit hinter den Kulissen: Mit Hochdruck wird am Gesicht der neuen Crailsheimer Erstliga-Mannschaft geschraubt (Foto: Steffen Förster).

Neumann Cuffee web

Eine Basis von wichtigen Spielern der erfolgreichen Aufsteigermannschaft halten! Das hatten sich die Crailsheimer Basketballer nach der Rückkehr in die 1. Bundesliga (BBL) auf die Fahnen geschrieben. Mit Youngster Sebastian Herrera und Routinier Konrad Wysocki wurden die ersten Personalien schon recht früh in trockene Tücher gebracht.

Inzwischen hat auch Spielmacher Frank Turner sein Okay für ein weiteres Jahr im Trikot der Merlins gegeben. Turner hat sich in der vergangenen Spielzeit, in und außerhalb des Feldes,  gut mit Michael Cuffee verstanden. Ob dessen Ja-Wort nun den Ausschlag gegeben hat, sei dahingestellt. Auf jeden Fall sind „die Gespräche mit Michael Cuffee und auch Philipp Neumann in der Endphase“ betont Ingo Enskat und rechnet als sportlicher Leiter in Kürze mit grünem Licht in beiden Fällen. „Philipp Neumann hat uns als deutscher Spieler auf der großen Position weiter geholfen. Auf seine Impulse hoffen wir auch für die Zukunft in der BBL.“

Wohl nicht mehr zu den Merlins zurückkehren wird Chase Griffin. „Er hat für viel positiven Input gesorgt. Wir suchen aber einen anderen Spieler, der von seinem Typus eher ins Teamgefüge passen soll“, erklärt Enskat. Demzufolge setzt der Trainer besonders auf Athletik. „Wir möchten keinen reinen Shooter, sondern eher einen Comboguard, der auf verschiedenen Positionen spielen kann. „Harte Verhandlungen“ habe es mit Centerspieler Sherman Gay gegeben. Der sei aber als Double für NBA-Profis in Hollywood gefragt, so dass wir „wohl zu keiner Einigung kommen werden.“ Auch Martin Bogdanov dürfte nicht mehr in Crailsheim andocken. Seine Position soll künftig nicht mit einem deutschen Spieler besetzt werden. Vier deutsche Akteure und sechs Ausländer – so stellen sich die Merlins-Vorderen das Korsett der neuen Truppe vor. Für die Positionen 11 und 12 sind talentierte Nachwuchsakteure aus Regionalliga- oder NBBL-Kader angedacht.

Individualtraining im Sommer

Coach Tuomas Isalo wird den ganzen Sommer über in Crailsheim anzutreffen sein, so dass einzelne Spieler, wie zuletzt Sebastian Herrera die Möglichkeit haben, ganz individuelle Trainingseinheiten zu absolvieren.

Noch gänzlich offen scheint die Frage, verdeutlicht Ingo Enskat, wo die Reise von Derrick Marks künftig hinführen wird.
„Grundsätzlich kann man sagen, dass wir viel und großes Interesse bei diversen Spielern geweckt haben. Allein die „BBL als Liga“ sorgt schon für Attraktivität. Ziel wird sein, den besten Kader, den wir je hatten, für die Merlins zusammenzustellen. Zu diesem Zeitpunkt des Sommers sind wir noch weit weg von unseren Möglichkeiten. Das hat aber auch mit einer gewachsenen Anspruchshaltung unsererseits zu tun. Aktuell haben wir fünf Spieler aus dem letztjährigen Kader. Fünf sollen noch hinzu kommen, bis am 13. August der Trainingsauftakt erfolgen wird. Mit dabei dann auch, hoffen die Merlins-Chefs eines der vielen Nachwuchs-Talente, die auch im Fokus von Bundestrainer Rödl sind.

Info
Zu Beginn einer Partie müssen auf dem Spielberichtsbogen vier deutsche Spieler (bei maximal zehn Akteuren) bis sechs deutsche (bei maximal zwölf) verzeichnet sein.

Homepage Modul Offseason