• Titelbild Webiste THE BEAST IS BACK

Logo 2 Basketball Bundesliga    NBBL OWM MR HF 4c    JBBL_Ohne_Hoch.png

 facebook  facebook  facebook  facebook

Die Crailsheim Merlins gastieren am Sonntag (17:00 Uhr) bei den Baunach Young Pikes. Gegen das Tabellenschlusslicht der 2. Basketball-Bundesliga ProA gilt es, die Konzentration aufrecht zu halten, bevor eine kurze Verschnaufpause vor der „Road to Playoffs“ gibt (Foto: Philipp Reinhard).

PHILIPPREINHARD.COM CR Merlins Köln 72dpi 1130262

Crailsheim, 02.03.2018. Nach einer aufreibenden Fahrt nach Hamburg und dem fulminanten Heimsieg gegen Köln steht für die Crailsheim Merlins schon die nächste Auswärtsfahrt auf dem Programm. Beim Gastspiel in Baunach wartet auf die Zauberer eine Aufgabe, die höchstens auf dem Papier dankbar aussieht, steht das Farmteam von Brose Bamberg doch aktuell am Tabellenende. Der Kampf ums sportliche Überleben in der ProA dürfte bei den Young Pikes alle Reserven mobilisieren, um gegen die Merlins nach einem der letzten Strohhalme zu greifen.

Baunach muss siegen

Zwei Siege Rückstand haben die Baunacher auf das rettende Ufer und dabei aktuell eine Partie mehr absolviert als Kontrahent Ehingen. Immerhin: Die Oberfranken konnten das direkte Duell gegen die Ehinger in dieser Saison knapp für sich entscheiden. Dass man überhaupt noch einmal nach dem Klassenerhalt greifen darf, ist das Resultat des Aufbäumens im Januar, als man vier von fünf Partien gewinnen konnte. Neben dem so wichtigen 76:73 gegen Ehingen kamen noch Erfolge gegen Chemnitz, Köln und Trier hinzu. Wie man auch Playoffteams schlägt, wissen die jungen Hechte also aus eigener Erfahrung. Vor dem Jahreswechsel hatte es nur einen einzigen Sieg gegeben, was unter anderem auch Headcoach Fabian Villmeter den Job kostete. Unter dessen Nachfolger Mario Dugandzic konnte Baunach dann zwar diesen beeindruckenden Januar hinlegen, seither sucht man wieder vergeblich nach der Anknüpfung an diese Serie.

Viel Zeit bleibt dem Team um Ex-Merlin Rob Ferguson nun nicht mehr, den Turnaround zu schaffen, dementsprechend erwartet Ingo Enskat einen Gegner, der mit viel Energie zu Werke geht und fordert eine konzentrierte Leistung der Merlins: „Wir müssen da weitermachen, woran wir zuletzt gearbeitet haben. Wenn wir dann im Vergleich zum Spiel gegen Köln noch eine Schippe in der Verteidigung drauflegen, sind wir denke ich auf einem guten Weg.“

Headcoach Tuomas Iisalo warnt davor, die Baunacher am Hinspiel (116:64) zu messen: „Das war eine andere Mannschaft. Der Trainerstab wurde gewechselt und bei den vielen talentierten Spielern ist es ganz natürlich, dass sie sich während der Saison stark weiterentwickeln und immer besser werden. Wir werden mit dem Energielevel mitgehen müssen, dass die jungen Spieler an den Tag legen werde und dürfen nicht den Fehler machen, dass dieses Spiel genauso läuft wie das Hinspiel.“

Erst nach der Prüfung in der Graf-Stauffenberg-Halle gibt es eine letzte Verschnaufpause für die Zauberer. Am 14.3., also in rund anderthalb Wochen, beginnt gegen die Uni Baskets Paderborn dann die „Road to Playoffs“ mit drei Heimspielen in Folge und dem abschließenden Auswärtsspiel in Chemnitz, bevor die heißeste Phase der Saison startet.

Zum Spiel in Baunach freuen sich die Merlins wieder auf einigen lautstarken Support aus der Heimat. Wer nicht nach Oberfranken fahren kann, hat wie immer die Möglichkeit, die Partie per livestream auf www.airtango.live zu verfolgen. Tip-Off ist um 17:00 Uhr.

Lazic OP insta Get well soon, Vladan!


Unser U19-Bundesligaspieler und Leistungsträger der 2. Mannschaft Vladan Lazic würde heute erfolgreich an der Schulter operiert. Anhaltende Probleme machten den Eingriff unumgänglich, wodurch Vladan nun leider nicht für sein Heimatlandwodurch Vladan nun leider nicht für sein Heimatland Kroatien bei der U17-Weltmeisterschaft antreten kann.

Homepage Modul Offseason

Öffnungszeiten

öffnungszeiten geschäftsstelle
  von bis
Montag 10:00 Uhr 12:00 Uhr
  14:00 Uhr 16:00 Uhr
Dienstag 10:00 Uhr 13:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 10:00 Uhr 13:00 Uhr
Freitag geschlossen