Logo 2 Basketball Bundesliga    NBBL OWM MR HF 4c    JBBL_Ohne_Hoch.png

 facebook  facebook  facebook  facebook

PHILIPPREINHARD.COM CR Merlins Spielerverbschiedung 72dpi 14403011

Wysocki bleibt Merlins in der BBL erhalten!

Routinier und Leistungsträger Konrad Wysocki steht vor seiner vierten Saison im Trikot der Crailsheimer Korbjäger und will mit dem Team seine Chance in der 1. Bundesliga suchen.   

 

Er ist 2,02-Meter lang, gleichermaßen Publikumsliebling und Leistungsträger. Seine Rolle für das Team  auf und neben dem Parkett  ist nicht hoch genug zu bewerten. In Vechta, beim zweiten Finalspiel um die Pro-A-Meisterschaft war er bester Mann auf dem Parkett, stand mit über 33 Minuten am längsten von allen Merlins-Akteuren auf dem Feld. Seine Bilanzen mit 19 Punkten und 21 Rebounds in dieser Partie sind zum Zungeschnalzen. Konrad Wysocki ist Dreh-und Angelpunkt der Merlins-Aufstiegsmannschaft, in der Form aus der Partie in Vechta eigentlich unverzichtbar. „Es freut uns natürlich, dass wir uns mit Konrad Wysocki so schnell einig geworden sind und er weiterhin für die Merlins spielen wird“, betonte Manager Martin Romig. „Mit seinen guten Leistungen hat er die Bedeutung für das Team untermauert.“

Hohe Priorität

Kein Wunder also, dass die Personalie Wysocki ganz weit oben auf der Gesprächs-Agenda der Merlins-Verantwortlichen stand, als es darum ging, erste Mosaiksteinchen für das neue BBL-Team zusammenzufügen. Sebastian Herrera machte den Anfang. Bei der großen Abschiedsfete für die Aufsteiger auf dem Rathausplatz verkündete Manager Martin Romig schon Vollzug. Der Youngster, aus Trier gekommen, wird auch in der Beletage weiterhin das Crailsheimer Trikot tragen.

Ex-Nationalspieler

Ihm folgt nun Konrad Wysocki auf den Fuß. Der 51-fache deutsche Nationalspieler wird mit den  Merlins in die erste Bundesliga zurückkehren und seine vierte Spielzeit bei den Zauberern in Angriff nehmen.

In der etatmäßigen Saison gehörte er zusammen mit Frank Turner und Sherman Gay zu den auffälligsten Akteuren bei den Korbzauberern aus Hohenlohe, packte dann in den Play-offs noch eine Schippe drauf, mit dem Auftritt in Vechta als Sahnehäubchen.

Fast könnte man den Eindruck gewinnen, als ob der inzwischen 36-Jährige mit den Jahren immer besser würde. Denn Alter schützt vor Leistung nicht. Das zeigt nicht zuletzt das Beispiel Dirk Nowitzki, der in Kürze seinen 40.Geburtstag feiern wird und in der NBA noch immer munter auf höchstem Niveau mitmischt.

Mit Herrera und Wysocki sind nun zwei feste Größen der kommenden Crailsheimer BBL-Mannschaft gesetzt. Bis der komplette Kader Gestalt annehmen wird, dürfte sicherlich noch etwas Zeit ins Land gehen.

Homepage Modul Offseason