Logo 2 Basketball Bundesliga    NBBL OWM MR HF 4c    JBBL_Ohne_Hoch.png

 facebook  facebook  facebook  facebook

Mit einem 85:105-Erfolg beim Team Ehingen Urspring im Rücken gehen die Crailsheim Merlins gestärkt in das Topduell gegen Vechta kommenden Samstag. Matchwinner für Tuomas Iisalo waren die Fans, die seine Jungs zu einem souveränen Derbysieg pushten.

fans ehingen web

Ehingen, 05.11.2017. Zahlreich und lautstark marschierten die Merlins-Fans in der neuen Halle der Ehinger Steeples ein und sorgten von Beginn an für beste Derbystimmung. Die Energie von den Rängen sollten die Jungs von Tuomas Iisalo ab der ersten Sekunde aufnehmen.

Die defensive Gegenwehr gegen die Hausherren war dem Headcoach aber in der Anfangsphase deutlich zu wenig, eine frühe Auszeit nach dem 6:4-Rückstand war die Folge. Die Führung konnten sich die Zauberer zwar zurückholen, doch die starken Dreierschützen der Gastgeber hielten die Partie offener, als es den Hohenlohern lieb war. Die individuelle Klasse der Merlins sorgte für die 20:26-Führung nach dem ersten Viertel. Den besseren Start in den zweiten Abschnitt erwischten die Merlins, die sich nach einem Clutch-Dreier von Michael Cuffee auf 23:33 absetzen konnten. Spätestens jetzt hatten die Merlins den Gegner nun an beiden Enden des Feldes deutlich besser im Griff und konnten mit einem 20:8-Run davonziehen. Trotz kleiner Nachlässigkeiten zum Ende der ersten Halbzeit gingen die Merlins mit 14 Zählern Vorsprung in die Kabine (40:54).

Als nahezu perfekt könnte man die erste Spielminute der zweiten Halbzeit bezeichnen, in der Sherman Gay seinen vierten Block abräumte und auch in der Offense alles zusammenlief (40:62). Mit einem bestens aufgelegten Michael Cuffee und dem gewohnt zuverlässigen Gay hielten die Zauberer die Kontrolle über das Spiel bis in die Endphase des dritten Viertels. Dort sank die Konzentration der Gäste angesichts der klaren Führung merklich, die Ehinger konnten immer wieder einfache Punkte erzielen (55:70). Da die Offensivpower der Merlins aber wieder ins Rollen kam, herrschten vor dem Schlussviertel klare Verhältnisse (62:84). Die letzten Minuten begannen deutlich weniger offensiv, waren vielmehr von zahlreichen Unterbrechungen geprägt. Dementsprechend lange mussten die mitgereisten Fans den ersehnten „100“ entgegenfiebern. Aber der Papa hat es dann schon gerichtet: Pat Flomo erzielte das 78:100 und hob die Feierstimmung bei den Crailsheimer Schlachtenbummlern noch ein Stückchen höher. 85:105 lautete schließlich der Endstand in einem munteren Derby.

Iisalo lobt den herausragenden Support

Tuomas Iisalo (Headcoach Crailsheim Merlins): „Die Unterstützung durch unsere Fans war heute überragend. Von dem Moment an, als unsere Fans die Halle betraten, haben sie unser Team heute getragen und die Spieler haben ihre Energie aus dem Support gezogen. Offensiv lief es richtig gut und auch wenn wir defensiv teilweise etwas nachlässiger waren als zuletzt, bin ich zufrieden mit dem Spiel. Wir hatten eine harte Woche mit dem Overtime-Spiel in Köln und dem wichtigen Heimspiel gegen Heidelberg, da war es wichtig, mit genügend Fokus in dieses Spiel zu gehen. Aber die Jungs haben das gut gemacht und das Spiel richtig genossen.“

Statistik

Für die Merlins spielten

Smith (9 Pkt), Turner (12 Pkt, 6 Ass), Griffin (7 Pkt), Bogdanov (10 Pkt, 6 Ass), Herrera (4 Pkt), Wysocki (14 Pkt), Jost (7 Pkt, 4 Reb), Cuffee (21 Pkt, 5 Reb), Gay (15 Pkt, 9 Reb, 4 Blk), Flomo (6 Pkt)

Viertelergebnisse: 20:26, 20:28, 22:30, 23:21

Teamvergleich:         Ehingen – Crailsheim

Rebounds:         26 – 28

Assists:            28 – 23

Blocks:            1 – 6

Steals:            2 – 5

Effektivität:        96 - 131

Merlins Fanshop

Web Styles Button 1

 

ALLE HEIMSPIELE LIVE!

MerlinsTV überträgt alle Heimspiele aus der Arena Hohenlohe live auf: www.airtango.live!