Logo 2 Basketball Bundesliga    NBBL OWM MR HF 4c    JBBL_Ohne_Hoch.png

 facebook  facebook  facebook  facebook

Die Crailsheim Merlins können auch in der ProA-Saison 2017/2018 auf die Qualitäten von Chase Griffin zählen. Der erfahrene Shooting Guard bleibt bei den Zauberern (Foto: Steffen Förster)

IMG 9189

Crailsheim, 11.07.2017. Er gehört seit mehreren Spielzeiten zu den konstantesten und besten Korbschützen der 2. Basketball-Bundesliga: Chase Griffin. Umso erfreulicher ist es für die Crailsheim Merlins, dass der US-Amerikaner den Zauberern auch in der kommenden Runde treu bleibt. Merlins-Headcoach Tuomas Iisalo: „Das war eine wichtige Entscheidung. Als einer der gefürchtetsten Werfer in der Liga öffnet er unserer ganzen Offense die Räume, um optimal zu agieren. Das ist äußerst wichtig im modernen Basketball. Darüber hinaus kennt er unser Spielsystem nun gut, wodurch er mit seiner Erfahrung helfen kann, neue Spieler einfacher zu integrieren.“

In seiner ersten Saison für die Merlins legte Griffin herausragende Wurfquoten auf: Mit 48% aus dem Feld, 89% Freiwürfe und starke 46% Dreier bestätigte der Guard seine Leistungen aus den vorangegangenen Jahren. An diese Konstanz will der 33-jährige auch in der kommenden Saison anknüpfen und gleichzeitig dem Team helfen, noch besser zu werden: „Es gibt hier noch Arbeit, die noch nicht erledigt ist – die letzte Saison ist nicht so zu Ende gegangen wie wir das erhofft haben. Aber jetzt freue ich mich auf die neue Saison mit den Merlins und hoffe natürlich, dass uns die Fans weiter so toll unterstützen.“

„Chase war in der vergangenen Saison von allen Leistungsträgern am konstantesten. Daher haben wir uns auch dazu entschlossen, gemeinsam weiterarbeiten zu wollen und freuen uns sehr, dass es geklappt hat“, so Crailsheims sportlicher Leiter Ingo Enskat, der anmerkt, dass neben Griffin kein weiterer ausländischer Kaderspot mit einem Spieler aus dem letztjährigen Team besetzt werden wird. Damit verabschieden sich die Merlins auch von Kevin Tiggs und Tuukka Kotti. Wohin es die beiden Routiniers ziehen wird, steht aktuell noch nicht fest, die Crailsheimer Basketball-Familie wünscht den Jungs jedoch alles Gute für ihren weiteren Weg. Die Wechsel von Nimrod Hilliard (nach Schweden) und Christopher Dunn (nach Ungarn) waren bereits zuvor bekanntgegeben worden.

seit1986 web