Logo_2._Bundesliga_-_Kopie.jpg

JBBL_Ohne_Hoch.png

 

 facebook  facebook  facebook  facebook

Der finnische Nationalcoach Henrik Dettmann wollte in der Arena Tuukka Kotti beobachten.

Dettmann

Henrik Dettmann auf Stippvisite bei den Merlins. Foto: Steffen Förster
hel | 13.03.2017

Ja, Henrik Dettmann kann sich noch gut an Crailsheim erinnern. Sehr gut sogar. Obwohl seine erste Visite in der Horaffenstadt schon eine ganze Weile zurück liegt. 1997 muss es gewesen sein, oder doch 1998, als er schon einmal bei den Merlins vorbeigeschaut hat. Martin Romig, Zoran Banozic und dem damaligen Coach Mathias Braun hat er seinerzeit einen Besuch abgestattet. Dettmann glaubt, dass er 1998 vorbeigeschaut hat. "Ich brauchte drei Jahre zum Deutschlernen. 1997 war ich noch nicht so weit."

Damals war der Finne noch als deutscher Auswahltrainer in Amt und Würden. Diese Funktion übt er jetzt bei den Nordländern aus und hat es sich nicht nehmen lassen, extra mit dem Flieger aus dem Raum Helsinki, wo er derzeit lebt, in die Arena Hohenlohe zu kommen.

Vor Ort wollte sich Dettmann Tuukka Kotti anschauen, seinen Nationalspieler, und natürlich auch Trainer Tuomas Ilsalo. Denn man kennt sich als Basketballer aus Finnland. "Wenn er gesund ist, wir er auch spielen, denn er ist ja noch jung", witzelt Dettmann über den fast 36-jährigen Merlinsspieler. "Tuukka ist speziell, er ist sehr diszipliniert, achtet auch auf seinen Körper, verhält sich sehr professionell. Und", fügt Dettmann hinzu, "er kann auch für eine Mannschaft sehr wichtig sein, denn er macht viele kleine Dinge, die gar nicht so auffallen und er ist ein sehr guter Verteidiger." Dettmann ist am Samstag extra angereist und wird auch noch ein paar Tage in Deutschland bleiben.

Zu Saisonbeginn hatte Tuukka Kotti mit einer Verletzung zu tun, inzwischen aber seinen Rhythmus gefunden. "Es ist gut, wenn er nicht zu viele Spiele macht, sondern auch Zeit zum Trainieren hat. Das tut auch unserer Nationalmannschaft gut."

Im Falle eines möglichen Aufstiegs der Merlins in die BBL sieht Dettmann für seinen Landsmann keine Probleme. "Ja, ja, Tuukka kann bestimmt BBL spielen und der Mannschaft dann helfen." Im Auswahlteam hat Kotti demzufolge immer noch eine wichtige Rolle. "Er hat uns auf das nächste Niveau gebracht. Dennoch kommt die folgende Generation nach und das ist auch gut so."

Merlins Fanshop

seit1986 web