Logo_2._Bundesliga_-_Kopie.jpg

JBBL_Ohne_Hoch.png

 

 facebook  facebook  facebook  facebook

Ihr werdet uns lieben,

1985. Immer Fußball. Volleyball. Oder ganz hart, Völkerball. So sah das Sportprogramm an den städtischen Schulen lange Zeit aus. Bis ein paar Jungs – unter ihnen schon damals Martin Romig, der heutige Manager und Geschäftsführer der Mannschaft - Basketball als Sport-AG am Albert-Schweitzer-Gymnaisum begannen. Aus einer Schüler-AG zum Bundesligisten. Ohne großen Sponsor, aber mit sehr viel Leistungsbereitschaft und Energie. Das macht die Merlins zu dem, was sie sind.

seit1986 webSchnell zogen die Heimspiele der Enthusiasten bis zu 300 Zuschauer an und die Spiele wurden zum gesellschaftlichen Ereignis in Crailsheim. Der Verein finanzierte sich zu Anfang vor allem aus dem Erlös eigener Partys. Ein richtiger Klub wurden sie, als sich 1995 -nach langem Ringen, die Chance ergab eine Kasernen-Halle der mittlerweile abgezogenen US-Streitkräfte zu übernehmen. In der Halle, in der 1967 noch Jimi Hendrix vor GI’s auftrat, fanden die Merlins einen Veranstaltungsort mit Raum für mehr Fans. Der gemeinschaftliche Auf-und Ausbau schweißte die Merlins zusammen. Der Teamspirit trug sie 2001 erstmalig in die 2. Liga. Mit zunehmendem Erfolg wurde eine größere Spielstätte notwendig. Die Hakro-Arena im Herzen von Crailsheim wurde von 2001-2014 Veranstaltungsort für die Spiele der Zauberer.

Im Zuge der Neustrukturierung der 2. Bundesliga in der Saison 2006/2007 verpassten die Crailsheim Merlins knapp die Qualifikation für die neue deutschlandweite Liga Pro A. In der Saison 2008/2009 war es dann so weit: die Merlins schafften den Aufstieg in die Pro A.

Nach zwei sechsten Plätzen in der ProA erreichten die Merlins in der Saison 2011/2012 mit dem vierten Rang nach der Hauptrunde die erstmals in der ProA ausgetragenen Playoffs, wo sie im Halbfinale am Mitteldeutschen Basketball Club scheiterten.

Ab der folgenden Saison war der ehemalige Aufbauspieler der Merlins, Willie Young, Headcoach der Mannschaft. Nach sehr holprigem Start inder Saison 2012/2013 gelang in der Saison 2013/2014 erstmals in der Geschichte der Merlins der Einzug in ein Play-off-Finale der ProA und damit der Aufstieg in die Beko BBL. Im Finale der Play-offs traf man auf die BG Göttingen. In zwei Finalspielen wurde der Sieger durch die Anzahl der geworfenen Punkte ermittelt. Das 1. Spiel konnten die Merlins vor heimischen Publikum mit 93:91 gewinnen. Das 2. Final-Spiel ging dann mit 83:69 an die BG Göttingen. Somit beendete man die Saison 2013/2014 als ProA-Vizemeister.

ihr werdet uns lieben

Und wieder wurde ein neues Domizil benötigt. Die westlich von Crailsheim gelegene ARENA Hohenlohe, ursprünglich konzipiert als Mehrzweckhalle unter anderem für Rinderauktionen, erfüllt nach umfangreichen Umbau ab der Saison 2014/2015 die Anforderungen der Beko BBL.

Sportliche Höhepunkte
  • 1987: Aufstieg nach Relegationsspielen vs TSV Heumaden in die Kreisliga A
  • 1989: Meister Kreisliga A und Aufstieg in die Bezirksliga
  • 1995: Meister Bezirksliga und Aufstieg in die Landesliga
  • 1997: Meister Landesliga und Aufstieg in die Oberliga
  • 1998: Meister Oberliga und Aufstieg in die Regionalliga
  • 2001: Meister Regionalliga und Aufstieg in die 2. Bundesliga
  • 2009: Meister ProB und Aufstieg in die ProA
  • 2012: Playoff-Halbfinale in der ProA
  • 2012: Aufstieg der 2. Mannschaft in die 1. Regionalliga
  • 2014: Playoff-Finale in der ProA und Aufstieg in die Beko BBL

Kontakt

E-Mail: info@crailsheim-merlins.de
Telefon: +49 (0) 7951 / 29 11 8
Fax: +49 (0) 7951 / 95 92 28

Anschrift Der Geschäftstelle

CRAILSHEIM MERLINS GmbH

Geschäftsstelle HAKRO-Arena
Im Wasserstall 4
74564 Crailsheim

Bitte beachten Sie:

Die Heimspiele der Bundesliga-Mannschaft finden in der Arena Hohenlohe statt!

Arena Hohenlohe
Justus-Liebig-Straße 1
74532 Ilshofen

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle sind:

Montag & Dienstag
9.00 Uhr bis 13.00 Uhr, 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Donnerstag und Freitag
9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Mittwoch ist die Geschäftsstelle geschlossen.