Logo 2 Basketball Bundesliga    NBBL OWM MR HF 4c    JBBL_Ohne_Hoch.png

 facebook  facebook  facebook  facebook

Beiträge

PHILIPPREINHARD Portrait NeumannDie Crailsheim Merlins verstärken sich im Kampf um die Playoffs in der 2. Basketball-Bundesliga. Der 2,09 m große Center Philipp Neumann kommt zu den Merlins. Zuletzt war der fünfmalige Nationalspieler für RASTA Vechta in der vergangenen BBL-Saison aktiv. (Portrait: Philipp Reinhard)

Crailsheim, 25.01.2018. Bevor Ende des Monats die Transferfrist in der 2. Basketball-Bundesliga ProA endet, sind die Crailsheim Merlins noch einmal aktiv geworden. Mit Philipp Neumann erhält die Riege der Big Men der Zauberer einen Neuzugang, der das Team von Tuomas Iisalo nominell ergänzt und das Spiel der Merlins um eine neue Option erweitert. „Ich bin sehr zufrieden, dass wir mit ihm noch einen ganz anderen Spielertypen als Sherman und Patrick dazugewinnen konnten. Er bringt offensiv und defensiv ein Paket an Fertigkeiten mit, die uns in einigen Spielen bisher gefehlt hatten.“

Mit 2,09 m und 112 Kg bringt der gebürtige Kölner echtes Center-Gardemaß mit nach Hohenlohe. Obwohl er erst 25 Jahre jung ist, hat Neumann zudem jede Menge hochklassige Erfahrung in seiner Vita stehen. 226 Spiele in der easycredit BBL hat Neumann absolviert, wurde mit Brose Bamberg dreimal deutscher Meister, zweimal gelang dabei das „Double“ mit dem Pokalsieg. Nach seinem Wechsel zu den EWE Baskets Oldenburg kam ein weiterer Pokalerfolg hinzu. Bei den Oldenburgern stand er auch mit seinem künftigen Teamkameraden Konrad Wysocki auf dem Parkett.

Über ratiopharm Ulm kam Neumann schließlich zu RASTA Vechta. Nach dem Abstieg der Niedersachsen war der passionierte Hobbyfotograf zunächst vereinslos und will nun bei den Merlins neu angreifen. „Zuletzt war ich mit Breitengüßbach in der ProB hier“, freute sich der Center beim Betreten der HAKRO Arena Crailsheim und erinnerte sich grinsend an die lautstarken Fans, „die einem hier direkt im Rücken saßen.“ Auch in der Arena Hohenlohe war Neumann bereits mit den Oldenburgern und Ulmern zu Gast. Am Mittwochabend kam er nun dorthin zurück, allerdings noch „in Zivil.“ Merlins-Hallensprecher Daniel Feuchter nahm „Familienzuwachs“ aber unter dem Applaus der Fans kurzerhand als Assistent an der Shirt-Kanone mit aufs Parkett.

Dort wird Neumann künftig im „richtigen“ Trikot auf Korbjagd gehen. Sportdirektor Ingo Enskat mahnt zu etwas Geduld: „Philipp kommt in ein gut funktionierendes Team. Daher wird es eine große Herausforderung sein, ihn erstmal richtig zu integrieren.“ Bis zu den Playoffs sollen alle Zahnräder greifen, sodass „Neumann dann mit seiner Größe und Energie eine zusätzliche Option ist“, so Enskat.

Neumann web