• Titelbild Webiste Jost
  • Titelbild Webiste Arena

Logo_2._Bundesliga_-_Kopie.jpg

JBBL_Ohne_Hoch.png

 

 facebook  facebook  facebook  facebook

Im Endspurt der Hauptrunde in der 2. Basketball-Bundesliga ProA steht für die Crailsheim Merlins bei den NINERS Chemnitz eine schwere Auswärtsaufgabe an. In der Richard-Hartmann-Halle gastiert der Tabellenzweite am Samstagabend (11.02., 19 Uhr) beim Vierten.

hilliard ehingen web
Den Weg an defensivstarken Chemnitzern vorbeifinden: Nimrod Hilliard IV und die Merlins gastieren beim Tabellenvierten (Foto: Steffen Förster)

Crailsheim, 09.02.2017. „Die Energie aus dem Spiel gegen Ehingen brauchen wir auswärts in Chemnitz umso mehr“, sagt Crailsheims sportlicher Leiter Ingo Enskat und verdeutlicht damit die Schwere der Aufgabe, die auf das Team um Headcoach Tuomas Iisalo wartet.

Die NINERS Chemnitz haben sich nach zwei Dritteln der Saison in der Spitzengruppe der ProA festgesetzt und wollen sich wie die Merlins einen Playoffplatz sichern, am liebsten mit Heimrecht in Runde eins. Ein Trumpf des Teams von Rodrigo Pastore: Die Verteidigung. Weniger als 70 Punkte kassieren die Chemnitzer im Durchschnitt pro Partie (69,5). „Mit den Defensivqualitäten und ihrer Heimstärke stehen sie zurecht so weit oben in der Tabelle“ zollt Enskat dem Kontrahenten Respekt. Erst zwei Partien in der stimmungsvollen Richard-Hartmann-Halle verloren die Sachsen in dieser Spielzeit (65:79 gegen den MBC, 62:71 gegen die Oettinger Rockets).

Starkes Quintett und ein bekanntes Gesicht

Hinter dem Erfolg steht ein starkes Spielerquintett: Routinier Virgil Matthews (PG) sowie seine US-Landsleute Christopher Carter (SG) und Joseph Lawson (PF), dazu kommen die deutschen Leistungsträger Malte Ziegenhagen (SG) und Michael Fleischmann (PF). Alle fünf stehen 25 Minuten (Lawson) und mehr auf dem Spielfeld und erzielen zwischen 14,7 (Lawson) und 9,5 (Fleischmann) Punkte pro Spiel. Unterstützt werden sie seit dem Jahreswechsel von einem bekannten Gesicht. Ex-Merlin Craig Bradshaw fand in Chemnitz eine neue Herausforderung und Möglichkeit, sich weiter im Profibasketball zu etablieren. In vier Partien kam er bislang auf durchschnittlich 6,5 Punkte in knapp 21 Minuten Spielzeit.

Nicht nur durch das Wiedersehen mit dem Shooting Guard nimmt das Spiel gegen die NINERS einen besonderen Stellenwert ein. „Chemnitz ist ein weiterer, langjähriger Weggefährte in der zweiten Liga“, erinnert sich Ingo Enskat an zahlreiche Begegnungen in der Vergangenheit. Die Merlins reisen also zu einem echten Traditionsduell nach Sachsen. Dabei kann Headcoach Iisalo voraussichtlich auf einen kompletten Kader zurückgreifen.

Kein Livestream möglich

Leider gibt es aus Chemnitz keinen Livestream. Das Spiel kann online im Live-Ticker der 2. Basketball-Bundesliga sowie im Twitter-Ticker der Crailsheim Merlins (@cr_merlins) verfolgt werden.

Breaking News

Crailsheim Merlins suchen Jugend-Trainer

Crailsheim Merlins suchen Jugend-Trainer
Zur Verstärkung ihres Trainerteams im Bereich U12 und jünger suchen die Crailsheim Merlins zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Jugendtrainer.
Artikel lesen...

Merlins-Teamarzt Dr. Christoph Lukas gehört zu Deutschlands Top Medizinern

Merlins-Teamarzt Dr. Christoph Lukas gehört zu Deutschlands Top Medizinern
Große Auszeichnung für Dr. Christoph Lukas (Bildmitte, Foto: Philipp Reinhard). Der Teamarzt der Crailsheim Merlins wurde in die Liste der „Top Mediziner“ für Sport-Orthopädie des Focus-Magazins...
Artikel lesen...

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Merlins Fanshop

seit1986 web