• Titelbild Webiste Jost
  • Titelbild Webiste Arena

Logo_2._Bundesliga_-_Kopie.jpg

JBBL_Ohne_Hoch.png

 

 facebook  facebook  facebook  facebook

Es hat tatsächlich ein wenig gedauert, aber nun ist er da und wurde von den mitgereisten Fans entsprechend gefeiert: Der erste Pflichtspielsieg der Crailsheim Merlins im Kalenderjahr 2016. Mit 47:79 gelang in Nürnberg ein Erfolg zum Auftakt in die ProA-Saison 2016/2017.

Griffin Nuernberg
Zusammen mit Tuukka Kotti Topscorer der Merlins in Nürnberg: Chase Griffin (13 Punkte). Insgesamt punkteten fünf Zauberer zweistellig (Foto: Steffen Förster).

Crailsheim, 24.09.2016. Unterstützt wurden die Zauberer von etwa 150-200 Fans, die nach Nürnberg mitgereist waren und eine stimmgewaltige Kulisse für das Gästeteam boten. Das Aufeinandertreffen zwischen dem Gästeteam und seinem letztjährigen BBL-Akteur Ajay Calvin kam aufgrund des kurzfristigen Ausfalls des US-Amerikaners nicht zustande. Auf die kurze Rotation der Falcons reagierte Merlins-Headcoach Tuomas Iisalo seinerseits von Beginn an mit kurztaktigem Durchwechseln seiner Spieler. Die weitere Marschroute zeichnete sich ebenfalls früh ab: Aus intensiver Verteidigung Selbstvertrauen für die Offensive tanken.

Spielfilm

Es zeichnete sich vom Start weg ab, dass es an diesem Abend kein Highscore-Game geben würde. Der Knoten platzte auf beiden Seiten erst von der Freiwurflinie. Die Merlins standen zwar in der Defense tabil, konnten sich offensiv aber erst durch Dreier von Nimrod Hilliard und Craig Bradshaw in Szene setzen. Nach der 12:16-Führung zum Ende des ersten Viertels bestimmte das berühmte Spiel der Läufe den Beginn des zweiten Abschnitts. Die Gastgeber legten vor, nach einer Auszeit durch Tuomas Iisalo gelang den Merlins aber aus einer wiedererstarkten Defense heraus ein 14:0-Lauf. Zur Halbzeit stand nach weiteren ausgelassenen Chancen ein 24:30 zu Buche.

Im Laufe des dritten Viertels schafften es die Merlins schließlich, die kurze Rotation des Gegners immer stärker auszunutzen. 26:47 hieß es nach rund 27 gespielten Minuten, bis zum Ende des Viertels kontrollierten die Zauberer die Partie vollends (36:54). Dank weiterhin hoher Intensität gelang es im Schlussquarter, die Hausherren unter 50 Punkten zu halten und einen verdienten 47:79-Sieg einzufahren.

Fans Nuernberg
Lautstarker Rückhalt, verdienter Jubel am Ende: Die mitgereisten Merlins-Fans in Nürnberg (Foto: Steffen Förster).

Typischer erster Spieltag

„Es war ein typischer erster Spieltag“ lautete das Fazit von Tuomas Iisalo nach der Partie. „Wir waren in der ersten Halbzeit durchaus ein wenig nervös. Defensiv waren wir konstant, offensiv haben wir uns auch gute Würfe erarbeitet, konnten aber kein Kapital daraus schlagen. In der zweiten Hälfte wurden wir auch offensiv stabiler. Da hat Martin Bogdanov einen guten Job gemacht. Er hat mit hoher Intensität verteidigt und hatte offensiv ein gutes Auge für die Situationen. Alles in allem ist das der Weg, den wir gehen müssen. Wir müssen konstant und stabil an beiden Enden des Feldes arbeiten.“


Für die Merlins spielten:

Chris Dunn (7 Pkt), Nimrod Hilliard (11), Chase Griffin (13), Martin Bogdanov (8), Leon Friederici, Konrad Wysocki (11), Tuukka Kotti (13/7 Reb), Jeramie Woods (3), Lucas Gertz, Michael Jost (2), Craig Bradshaw (10), Patrick Flomo (1)

Breaking News

Crailsheim Merlins suchen Jugend-Trainer

Crailsheim Merlins suchen Jugend-Trainer
Zur Verstärkung ihres Trainerteams im Bereich U12 und jünger suchen die Crailsheim Merlins zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Jugendtrainer.
Artikel lesen...

Merlins-Teamarzt Dr. Christoph Lukas gehört zu Deutschlands Top Medizinern

Merlins-Teamarzt Dr. Christoph Lukas gehört zu Deutschlands Top Medizinern
Große Auszeichnung für Dr. Christoph Lukas (Bildmitte, Foto: Philipp Reinhard). Der Teamarzt der Crailsheim Merlins wurde in die Liste der „Top Mediziner“ für Sport-Orthopädie des Focus-Magazins...
Artikel lesen...

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Merlins Fanshop

seit1986 web